page contents

Körperwahrnehmung

Könntest du mir jetzt sofort sagen, wie sich dein Körper gerade fühlt? Wo ist er verkrampft, wo fliesst die Energie gerade nicht, welche Gefühle herrschen zur Zeit und in welcher Körperregion findest du diese Gefühle?

Falls du etwas länger brauchst für die Antwort, dann gehe ich davon aus, dass du jetzt soeben in deinen Körper gefühlt hast.

Dieses Wahrnehmen - und nur Wahrnehmen ohne Beurteilung - ist für mich eine sehr schöne Kommunikation mit dem Körper (oder Zellen, Organe, Gefühle, etc.). Ich signalisiere ihm, dass ich mit ihm in geistiger Verbindung bin und Zuhöre.

Sag einfach: "Ja, ihr dürft sein".

Egal ob freudige oder traurige Gefühle, ob schmerzfrei oder schmerzvoll, ob weites fliessen oder enges fliessen: dadurch dass du diesen Eigenschaften erlaubst so zu sein wie sie sind, fühlen sie sich angenommen. Sie werden sich nicht mehr wehren, sondern werden einfach fliessen. Stell dir das so vor: wenn jemand dir sagt, wie du sein sollst, dann fühlst du dich unterdrückt und eng. Wenn jemand dich aber so akzeptiert, wie du bist und du sein kannst wie du bist, dann fühlst du dich frei und weit und fliesst vor Freude oder? Genau das wird auch mit den engen Gefühlen (Ängste, Existenzängste, Wut, Trauer etc.) passieren. Sie werden einfach fliessen und keine Blockaden mehr verursachen. Sie werden sich wandeln.


Alles Liebe

Elisabeth